ESG Case Studies

ESG Case Studies

Verhaltenskodex für Lieferanten und Dienstleister

Der Verhaltenskodex für Lieferanten und Dienstleister der AURELIUS Gruppe enthält Mindeststandards für alle Lieferanten der AURELIUS Gruppe. AURELIUS hält alle Unternehmen der Gruppe an, diesen entsprechend umzusetzen. Ziel ist es, den gesamten Beschaffungsprozess, die Qualität, die Umweltverträglichkeit und die Produktivität in enger Zusammenarbeit mit den Lieferanten kontinuierlich zu verbessern.
 
Verhaltenskodex für Lieferanten und Dienstleister der AURELIUS Gruppe (PDF)

Office Depot Europe

Office Depot Europa ist ein führender Anbieter in den Produktbereichen Bürobedarf, Druck- und Dokumentendienste, Papier, Computer und Drucker, Firmendienstleistungen wie Facility Management sowie Büromöbel. Im Direktvertrieb wird an über 1,2 Mio. kleine und mittelständische Unternehmen in zehn europäischen Ländern über den Online-Auftritt, Katalogversand und Call-Center verkauft. Aufbauend auf dieser Reichweite entwickelte Office Depot mehrere Richtlinien zu Produktion und Vertrieb all seiner Produkte. Office Depot hat sich zudem verpflichtet, die Einhaltung dieser Richtlinien transparent zu berichten und von unabhängiger Seite auditieren zu lassen. Zu nennen ist hier die Zertifizierung von Office Depots Umweltmanagementsystem nach ISO 14001, die Treibhausgasbilanzierung nach ISO 14064 oder auch die Akkreditierung durch externe Berater (darunter Newleaf Sustainability Practice). Durch einen verpflichtenden Verhaltenskodex für alle Zulieferer und eine engmaschige und permanente Überprüfung der gesamten Lieferkette stellt Office Depot sicher, nur Produkte und Services aus ethisch und ökologisch nachhaltiger Herstellung zu vertreiben.

Office Depot: Verhaltenskodex für Zulieferer (englisch) (PDF)

Environmental Responsibility at Office Depot Europe (englisch) (PDF)

Mitarbeiter

Mehr Arbeitsplätze dank erfolgreicher Wachstumsstrategien

AURELIUS kauft und verkauft Unternehmen. Diese haben zum Zeitpunkt des Erwerbs oftmals strategische oder strukturelle Herausforderungen, aber auch jede Menge ungenutztes Potenzial und langfristige Chancen. Unsere Stärke ist es, die richtigen Entscheidungen zu treffen und die operative Umsetzung zu organisieren.

Derartige Phasen der Neuausrichtung sind oftmals für Mitarbeiter eine Belastung. Um das Unternehmen erfolgreich neu auszurichten, müssen Abläufe und Strukturen verändert werden. Das beinhaltet oftmals auch den Abbau von Arbeitsplätzen mit dem Ziel, die verbliebenen Arbeitsplätze und damit das Unternehmen zu sichern und künftig wieder neue Arbeitsplätze schaffen zu können.

AURELIUS ist dies in den letzten Jahren immer wieder gelungen. Mit Unterstützung der betroffenen Mitarbeiter konnten tausende Arbeitsplätze erhalten werden. Durch die Ausrichtung auf Wachstum und eine langfristige Zukunft entstanden in Folge wieder neue Beschäftigungsverhältnisse.

Eine kürzlich durchgeführte Auswertung hat ergeben, dass die in den letzten fünf Jahren erfolgreich veräußerten Tochterunternehmen während ihrer Zugehörigkeit zum AURELIUS Konzern ihre Mitarbeiterzahl im Durchschnitt um 10,3 Prozent gesteigert haben.

Auch die Mitarbeiterzahl in der AURELIUS Holding konnte deutlich gesteigert werden. Heute arbeiten fast 150 Menschen an den richtigen Entscheidungen und Strategien, um Unternehmen fit für die Zukunft zu machen. Das sind mehr als fünfmal so viele wie noch vor zehn Jahren.

IT-Sicherheit

Innerhalb des AURELIUS Konzerns (im folgenden „AURELIUS“) werden die allgemeinen Pflichten aller Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bei der Nutzung des unternehmenseigenen IT-Equipments und der entsprechenden IT-Anwendungen im Rahmen einer IT-Richtlinie geregelt.

Ziel dieser Richtlinie ist es, bei Einsatz und Nutzung von IT-Equipment den Schutz von Geheimhaltungs- und datenschutzrechtlichen Interessen aller natürlichen und juristischen Personen, die mit der AURELIUS in geschäftlicher Beziehung stehen, die Wahrung der Unternehmensinteressen der AURELIUS sowie die Einhaltung gesetzlicher, vertraglicher und standesrechtlicher Bestimmungen zu gewährleisten.

Die Richtlinie gilt standortunabhängig für alle befristet und unbefristet angestellten Mitarbeiter der AURELIUS sowie für alle Mitarbeiter, die im Rahmen von Werk, Beratungs- oder Dienstleistungsverträgen für AURELIUS tätig sind. AURELIUS wird hierbei durch einen externen Dienstleister unterstützt.